Uraufführung BildKlang im Domforum

„Lichtklang“ Sylt Kampen 2018 Mai bis Juli

 

Tanzende Türme und fliegende Fähre

Im Kaamp-Hüs finden Kunstinteressierte von Mitte Mai bis Anfang Juli ein sehr besonderes Sylterlebnis. Der Fotokünstler Wolfgang Weiss stellt – im wahrsten Sinne des Wortes – beflügelnde Bildwerke aus. Inspiriert durch die Schwingungsmuster der Wellen, die er auf Sylt beobachtete, übertrug er die Wellenform auf Spiegel. Weiss entwickelte gebogene Spiegel, um die Raum-Zeit-Biegung und die Wellennatur aller Materie nachzuempfinden. In seinen gebogenen Spiegeln zeigen sich Objekte, Bauwerke und auch Nordseewellen, als bewegten sie sich von ihrem materiell grobstofflichen Zustand hin zu ihrem immateriell feinstofflichen Zustand. Die Bildwerke von Wolfgang Weiss, die er der Physik entnommen Photo-Qubits nennt, verweisen darauf, dass der Mensch aus einem Meer von Möglichkeiten schöpfen kann, um Kraft seiner Ideen, Gedanken, Gefühle, Sehnsüchte, durch seine Fokussierung, Wirklichkeit wirklich werden lassen kann. „Auf unserem Planeten geht es stets um Schwingungen, wie bei den Wellen, die sich rhythmisch an den Strand bewegen. Schwingungen sind ein fester Bestandteil aller Erscheinungsweisen von Wirklichkeit“, sagt Wolfgang Weiss. So entsteht aus der Elbphilharmonie eine Katze, deren Ohren gespitzt, eingenordet für die Klangwellen des Konzerthauses stehen. Oder eine Syltfähre, die abhebt in eine Freiheit jenseits des Alltags.

In Zusammenarbeit mit der Hamburger Komponistin und Pianistin Andrea Benecke entstand das Projekt „Lichtklang Nord“. Benecke komponierte 9 Klangwerke zum Bildzyklus, den Wolfgang Weiss in Hamburg und auf Sylt geschaffen hat. Die Bildwerke vermitteln den Spirit der Objekte, der als Lichtklänge in den Kompositionen schwingt. Den beiden Künstlern ist ein großartiges Gesamtwerk aus Licht und Klang gelungen. Wer Bildwerk und Klangwerk gleichzeitig genießt wird sich am Entdecken erfreuen. Die Ausstellung mit Konzert wird am 12. Mai um 16 Uhr durch Rainer Führes, Geschäftsführer Canon Deutschland, eröffnet. Beide Künstler sind anwesend.

Termine im Kaamp-Hüs:
Vernissage mit Konzert am 12. Mai 2018 um 16 Uhr,
Matineen am 26. Mai, 9. + 23. + 30. Juni jeweils 11 Uhr
Finissage mit Konzert am 6. Juli um 16 Uhr,

Thyssen-Krupp setzt auf Photo-Qubits für den Kunstkalender 2019

Thyssen-Krupp setzt mit den Photo-Qubits auf zeitgenössische Kunst.  Der Auftrag für den Kalender 2019 wurde gerade erteilt, nachdem sich der Vorstand von den aussagekräftigen Motiven überzeugt hat. Der Kalender wird in limitierter Auflage auf  original Weißblechplatten gedruckt und erscheint nicht im freien Handel.

Ausstellung Lichtklang Hamburg

„Lichtklang” – wenn Kunst alle Sinne berührt

Konzert – Vortrag – Ausstellung – eine Melange aus zeitgenössischer Fotokunst und kompositorischer Interpretation

Donnerstag, 26.04.2018, 19:00 Uhr
Die Hamburger Komponistin und Pianistin Andrea Benecke macht mit fließenden, figurativen Kompositionen das Bildwerk des Fotokünstlers Wolfgang Weiss hörbar. Innerhalb kurzer Zeit entstanden 9 Partituren zum Bildzyklus, den Wolfgang Weiss in Hamburg und auf Sylt geschaffen hat. Den beiden Künstlern ist ein großartiges Gesamtwerk aus Licht und Klang gelungen. Wer Bildwerk und Klangwerk gleichzeitig genießt, wird sich am Entdecken erfreuen. Im Zusammenspiel der Bild- und Klang-Elemente lassen sich bekannte Wahrzeichen und Bauwerke ebenso wie bekannte Melodien aus Klassik, Crossover und Unterhaltungsmusik aufspüren: eine Reise des Erinnerns und Endeckens.

Die beiden Künstler stellen ihr Projekt “Lichtklang” in einer Kombination aus Konzert und Ausstellung vor. Ein Novum für Hamburg: Zu sehen sind “Photo-Qubits” genannte Bildwerke aus dem Hamburg- und Syltzyklus von Wolfgang Weiss und Partituren der Qubit-Kompositionen von Andrea Benecke.

Stiftung Burg Henneberg
Marienhof 8
D-22399 Hamburg
Telefon: 0170 999 5432
E-Mail: info@burg-henneberg.de
www.burg-henneberg.de